UNSER TEAM

Ein motiviertes, hochqualifiziertes Team ist die Basis für gute Arbeit, Leistungsfähigkeit und Qualität des Unternehmens.

Philipp Danzinger

  Montagemitarbeiter im Betriebs- und Objektbau


Philipp Danzinger arbeitet als Montagearbeiter, um möglichst viele Bereiche im Betriebs- und Objektbau kennenzulernen. Er unterstützt das Team tatkräftig bei den jeweiligen Projektphasen.

 
Zu seinen vorwiegenden Tätigkeiten gehören Stahl-, Holz- und Glasbauarbeiten, Dach- und Fassadenverkleidungen sowie die Montage von Verladesystemen, Toren, Türen, Fenstern und viele weitere Montagetätigkeiten.


Werdegang

Montagemitarbeiter
Fachausbildung als Zimmerer
langjährige Berufserfahrung als Monteur

Philipp und sein Hobby das Zillen fahren:

 „Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“ – Henry Ford


Das kann man von mir sicher nicht sagen!


Ich bin ein Typ, der sich gerne auf Neues einlässt und viele neue Erfahrungen sammeln möchte. Ich bin offen und bereit für neue Herausforderungen egal ob privat oder beruflich.


Zu meinem Hobby „Zillen fahren“ bin ich über die Freiwillige Feuerwehr gekommen.

Eine Zille ist ein 7 m langes „Boot“, welches nur wenig Tiefgang hat. Man manövriert diese Zille mit Schubstangen flussaufwärts. Abwärts rudert man. In dieser Sportart gibt es einige Bewerbe im Jahr, bei denen man sich gegenseitig im Wettkampf beim Wasserdienstleistungsbewerb misst. Der Wasserdienst wird als Zillen-Zweier und Zillen-Einer in Bewerben durchgeführt.


Zillen fahren gefällt mir aus diesem Grund so gut, da die Gemeinschaft der Zillenfahrer wie eine große Familie für mich ist. Da ich ein sehr hilfsbereiter Mensch bin, kann ich mit meinem Hobby Menschen in Notsituationen nicht nur bei Einsätzen an Land sondern auch bei Katastropheneinsätzen z.B. bei Hochwasser helfen.


Außerdem bin ich auch noch ein leidenschaftlicher Motorradfahrer. Ich selber habe eine Suzuki. Am liebsten fahre ich in kleinen Gruppen oder zu zweit. Bei meinen Hobbys kann ich super abschalten und den Alltagsstress hinter mir lassen.